Nachrichten-Archiv
 
Anders als bisher angenommen, scheinen großzügige Menschen nicht einfach nur das Bedürfnis zu unterdrücken, den anderen über den Tisch ziehen zu wollen. Eins Studie hat jetzt nachgewiesen, dass Großzügigkeit oder das Bedürfnis nach Fairness automatisch sind.
Musiker nehmen die Gefühle ihres Gegenüber besser wahr als Nicht-Musiker. Musik scheint das Gehirn für feine Schwingungen empfänglicher zu machen.
Die Wiener Ärztekammer warnt vor strahlenden Geschenken unter dem Weihnachtsbaum. Ärztekammerpräsident Walter Dorner appelliert dabei vor allem an die Eltern, der "alljährlichen Werbeschlacht der Mobilfunkindustrie vor Weihnachten" nicht zu unterliegen und Handys an Kinder und Jugendliche nicht zu verschenken.
Der Meister des tiefgründigen Films folgt den Spuren des Meisters der tiefgründigen Meditation - mit der Filmkamera. Der Hollywoodstar meldet sich per Video-Blog von den Dreharbeiten aus Uttarkashi im Himalaya.
Eine Studie zeigt deutliche Hinweise auf Gesundheitsrisiken bei gentechnisch veränderten Mais-Varianten. Insbesondere die Blutwerte für Leber und Nieren - die Organe, die für das Ausscheiden giftiger Stoffe besonders wichtig sind - weisen signifikante Veränderungen auf.
Schon die Bekanntgabe der diesjährigen Nobelpreisvergabe an Barack Obama war als faustdicke Überraschung aufgenommen worden. Kommentatoren wunderten sich, denn viel mehr als wohl klingende Absichtserklärungen waren vom Preisträger nicht zu vermelden.
Forscher berichten, dass in erstaunlich vielen Bodenorganismen transgene DNA gefunden wurden. Bis jetzt ist es unklar gewesen, wie beständig diese sind. Untersucht wurde von den Wissenschaftlern der kanadischen University of Guelph die Wirkung des Roundup Ready Mais auf die Boden-Umwelt.
Forscher glauben herausgefunden zu haben, dass Empathie und Mitgefühl in unseren Genen verankert sind. Damit widerlegen sie die bisher geltende Auffassung, wonach Menschen nur auf ihren eigenen Nutzen aus sind.
Die EU-Kommission genehmigte eine vierte Genmais-Sorte MIR604 des Agrochemiekonzerns Syngenta, nachdem Landwirtschaftsministerin Ilse Aigner den Weg im Ministerrat geebnet hatte. In diesem Jahr wurden bereits drei weitere Genmais-Sorten für den Import in die EU zugelassen.
Die Acrylamidbelastung in Lebkuchen und Spekulatius ist im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Das ist das Ergebnis eines Tests der Organisation foodwatch. Allerdings sind nach wie vor einzelne Produkte mit unnötig hohen Mengen der krebsverdächtigen Substanz im Handel.
Spektakuläre Todesfälle, wie eine Serie von Suiziden bei France Telecom, haben in den letzten Jahren den Blick auf die Gesundheitssituation in der Arbeitswelt gelenkt. Ein Dokumentarfilm warf Schlaglichter auf die Zunahme von Burnout, Depressionen und Panikattacken bei Angestellten.
Verheißungsvoll waren die Versprechen der "Grünen Gentechnologie", kaum mehr Pestizide verwenden zu müssen. Nun zeichnet ein neuer Bericht ein völlig anderes Bild. Seit dem Beginn des Gentech-Anbaus wurden in den USA rund 145 Mio. Kilogramm mehr Pestizide ausgebracht als zuvor.



Ein gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse lässt Menschen attraktiver erscheinen als Sonnenbräune. Im Experiment gewannen die Gesichtsfarben Rosa und Hellgelb als gesündeste Teints, was die Forscher mit Attraktivität gleichsetzen, während Sonnenbräune das Nachsehen hatte.
Arbeitgeber müssen dem Stress und den Ängsten an ihren Arbeitsstätten mehr Aufmerksamkeit schenken. Laut einem britischen Gesundheitsinstitut belaufen sich die Kosten berufsbedingter psychischer Erkrankungen sich auf rund 28 Mrd. Pfund, ein Viertel der gesamten Kosten in diesem Bereich.
Gentechnisch veränderte Pflanzen, die gegen virale Erkrankungen resistent sind, sind einer neuen Studie nach empfindlicher gegen bakterielle Infektionen. Es ist zu befürchten, dass Transgene, wenn sie in Wildpflanzen ausgekreuzt werden, zu gewaltigen Problemen führen.

Social Bookmarks ?Tools ?
 Diesen Artikel bei Webnews eintragen  Diesen Artikel bei oneview eintragen  Diesen Artikel bei Mister Wong eintragen  Diesen Artikel bei twitter eintragen  Diesen Artikel bei ShortNews eintragen  Diesen Artikel bei infopirat.com eintragen  Diesen Artikel bei folkd.com eintragen  Diesen Artikel bei LinkARENA eintragen  Diesen Artikel bei studiVZ eintragen  Diesen Artikel bei favoriten.de eintragen  Diesen Artikel bei alltagz eintragen  Diesen Artikel bei YiGG eintragen  Diesen Artikel bei delicious eintragen  Diesen Artikel bei blinklist eintragen  Diesen Artikel bei Facebook eintragen  Diese Seite versenden  E-Mail-Benachrichtigungen über aktuelle Vedamagazin News bei Google™ Alerts  Vedamagazin-Nachrichten RSS-Newsfeed abonnieren



Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Halbmond (zunehmend): 26. Nov.
GandharvaPlayer: Indische Musik
E-Grußkarten-Auswahl, Zufallsbild:
Vedamagazin E-Grußkarten
Weisheit des Augenblicks
Geld allein macht nicht unglücklich. - Peter Falk, Schauspieler

 

Gandharva-Veda

Gandharva-Veda ist die klassische Musik der Vedischen Hochkultur. Sie ist die ewige Musik der Natur, deren Rhythmen sie widerspiegelt.

 


Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/News-Archiv/
 nicht klicken!