Glossar

Alle
 Veda 
 
 
 Jyotish 
 
 Devata 
 
 

Meditation ist eine stille, in der Regel geistige Handlung, die den Körper entspannen und den Geist auf seine innere Mitte ausrichten soll. In einer Zeit voll von Zeitdruck und Stress kann Meditation nicht nur ein erholsames Gegengewicht zu diesen Begleiterscheinungen der Moderne bieten, sondern ganz allgemein die Gesundheit fördern. Als höchstes Ziel der Meditation gilt jedoch seit Menschengedenken das Erreichen der Erleuchtung.

Eine sehr verbreitete und wissenschaftlich vielfach überprüfte Meditationstechnik ist die Transzendentale Meditation.



*) Einzelne Definitionen oder Teile davon basieren auf dem Glossar hinduistischer Begriffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


Social Bookmarks ?Tools ?
 Diesen Artikel bei Webnews eintragen  Diesen Artikel bei oneview eintragen  Diesen Artikel bei Mister Wong eintragen  Diesen Artikel bei twitter eintragen  Diesen Artikel bei ShortNews eintragen  Diesen Artikel bei infopirat.com eintragen  Diesen Artikel bei folkd.com eintragen  Diesen Artikel bei LinkARENA eintragen  Diesen Artikel bei studiVZ eintragen  Diesen Artikel bei favoriten.de eintragen  Diesen Artikel bei alltagz eintragen  Diesen Artikel bei YiGG eintragen  Diesen Artikel bei delicious eintragen  Diesen Artikel bei blinklist eintragen  Diesen Artikel bei Facebook eintragen  Diese Seite versenden  E-Mail-Benachrichtigungen über aktuelle Vedamagazin News bei Google™ Alerts  Vedamagazin-Artikel RSS-Newsfeed abonnieren

Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Halbmond (zunehmend): 30. Juli
GandharvaPlayer: Indische Musik
E-Grußkarten-Auswahl, Zufallsbild:
Vedamagazin E-Grußkarten
Weisheit des Augenblicks
Das Selbst ist überall. Hell ist das Selbst, unsichtbar, unberührbar durch Sünde, weise, immanent und transzendent. Es ist das, was den Kosmos zusammenhält. - Isha Upanishad

 

Gandharva-Veda

Gandharva-Veda ist die klassische Musik der Vedischen Hochkultur. Sie ist die ewige Musik der Natur, deren Rhythmen sie widerspiegelt.

 


Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/index.php?mact=Glossary,cntnt01,show,1&cntnt01tid=56&cntnt01returnid=73&page=15
 nicht klicken!