Beatles Paul & Ringo: „Change Begins Within“

Musiklegenden sprachen in New York über ihr sensationelles Benefizkonzert

Foto: © public domain
ZoomZoom  Foto: © public domain
Ex-Beatle Ringo Starr
Sir Paul McCartney und Ringo Starr waren die bekanntesten unter den vielen Stars, die heute in der Radio City Music Hall ihre Unterstützung der Initiative der David-Lynch-Stiftung erklärten, weltweit eine Million Schüler in Transzendentaler Meditation zu unterrichten. Weitere Teilnehmer waren u.a. David Lynch, Donovan, Moby, Mike Love, Paul Horn, sowie mehrere Mediziner und Wissenschaftler. Die Pressekonferenz stand im Zusammenhang mit dem am morgigen Samstag (4. April 2009) in der legendären New Yorker Radio City Music Hall stattfindenden Benefizkonzert „Change Begins Within“ („Veränderung beginnt in dir selbst“) Vedamagazin berichtete.

Der Fernsehsender der David-Lynch-Stiftung, wird ein 45minütiges Exklusiv-Webcast vor dem „Change Begins Within“-Benefizkonzert bereit stellen; Beginn: 18:30 Uhr New Yorker Zeit (5. April, 00:30 Uhr MESZ) auf DLF.TV. Das dem Konzert vorangestellte Webcast enthält eine Serie von Live-Interviews mit David Lynch, Konzertmusikern und Überraschungsgästen, sowie Video-Reportagen über die Erfolge der Schulprojekte der David-Lynch-Stiftung in den USA und auf der ganzen Welt.

Foto: © public domainDavid Lynch Foundation
Die Stiftung des Kultregisseurs hat seit 2005 in den USA, in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Afrika vielen Tausend Studenten, Eltern und Lehrern Stipendien gewährt, um die Meditation zu erlernen. Die Stiftung finanziert außerdem unabhängige wissenschaftliche Forschung der Auswirkungen der Technik der Transzendentalen Meditation auf Stress, Lernen und das Verhalten.
www.DavidLynchFoundation.org

Siehe auch Beatles-Special - Change Begins Within

Dieser Artikel wurde am 03.04.2009 im Vedamagazin veröffentlicht.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Neumond: 28. März
GandharvaPlayer: Indische Musik
E-Grußkarten-Auswahl, Zufallsbild:
Vedamagazin E-Grußkarten
Weisheit des Augenblicks
Er kann nicht durch das Auge gesehen werden und Worte können Ihn nicht beschreiben. Er kann nicht durch die Sinne wahrgenommen werden oder durch Enthaltsamkeit oder durch das Praktizieren von Ritualen. Durch die Gnade der Weisheit und durch die Reinheit des Geistes kann Er in der Stille der Meditation gesehen werden. - Mundaka Upanishad

 

Gandharva-Veda

Gandharva-Veda ist die klassische Musik der Vedischen Hochkultur. Sie ist die ewige Musik der Natur, deren Rhythmen sie widerspiegelt.

 


Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/news/834/52/Beatles+Paul+%26+Ringo%3A+%E2%80%9EChange+Begins+Within%E2%80%9C/
 nicht klicken!