Glossar

Alle
 Veda 
 
 
 Jyotish 
 
 Devata 
 
 

Der Ayurveda beschreibt drei Kräfte (Doshas), die in Form eines Regelkreises sämtliche Vorgänge in Körper, Geist und Psyche steuern. Jedes Dosha ist (mit unterschiedlicher Gewichtung) in allen Zellen, Geweben und Organen des Körpers wirksam. Darüber hinaus haben die Doshas auch geistige, psychologische und soziale Funktionen.

Vata, das Bewegungs- und Steuerungsprinzip, ist den Elementen Luft und Raum zugeordnet. Es ist die Kraft, die in Körper und Geist alles lenkt und steuert. Sein Sitz im Körper befindet sich vor allem im Dickdarm und im Nervensystem.

Pitta, das Stoffwechselprinzip, ist den Elementen Feuer und Wasser zugeordnet. Pitta (übersetzt "Feuer") hat seinen Sitz im Verdauungssystem in der Höhe des Solarplexus. Es reguliert den Wärmehaushalt des Körpers und die Nahrungsumwandlung.

Kapha ist den Elementen Wasser und Erde zugeordnet und verschafft dem Menschen die nötige Struktur und Festigkeit. Sein Sitz ist in den Lungen, Muskeln und Knochen. Das strukturgebende Prinzip Kapha steuert auch das Immunsystem.



*) Einzelne Definitionen oder Teile davon basieren auf dem Glossar hinduistischer Begriffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


  Das Vedamagazin steht zum Verkauf.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Halbmond (abnehmend): 25. Juni
Weisheit des Augenblicks
Wir ertrinken in Information und hungern nach Wissen. - John Naisbitt

Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/index.php?mact=Glossary,cntnt01,show,0&cntnt01tid=78&cntnt01returnid=73