Glossar

Alle
 Veda 
 
 
 Jyotish 
 
 Devata 
 
 

Eines der drei Gunas. Tamas steht für Trägheit, Verwirrung, Dunkelheit und Zerstörung.

Im Ayurveda:
Tamasische Lebensmittel machen Geist und Körper müde und dumpf. Sie belasten die Verdauung und begünstigen Krankheiten. Zu solchen Lebensmitteln gehören z.B. Fleisch, Schimmel- und Hartkäse, H-Milch, konservierte, künstliche oder genmanipulierte Produkte, aufgewärmtes Essen, Essig und raffinierter Zucker.



*) Einzelne Definitionen oder Teile davon basieren auf dem Glossar hinduistischer Begriffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


  Das Vedamagazin steht zum Verkauf.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Halbmond (abnehmend): 26. Mai
Weisheit des Augenblicks
In der geheimen Höhle des Herzens sitzen zwei an dem Brunnen des Lebens. Das abgetrennte Ich trinkt Süßes und Bitteres. Es mag das Süße und es mag nicht das Bittere. Währenddessen trinkt das höchste Selbst Süßes und Bitteres. Es mag noch mag nicht das eine oder andere. Das Ich tappt im Dunklen herum, währen das Selbst im Licht lebt. - Katha Upanishad

Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/index.php?mact=Glossary,cntnt01,show,1&cntnt01tid=151&cntnt01returnid=73&page=15