Glossar

Alle
 Veda 
 
 
 Jyotish 
 
 Devata 
 
 

Der Philosoph Adi Shankara (8.-9.Jh.), der als eine Inkarnation von Shiva betrachtet wird, gilt als großer Erneuerer der Vedischen Tradition, sowie als Begründer des Advaita-Vedanta.
Seine vier Meisterschüler gründeten Klöster im Norden (Jyotir Math), Süden (Puri), Osten (Sringeri) und Westen (Dwaraka) Indiens und ihre Amtsnachfolger (Shankaracharyas) bewahren dort bis heute Shankaras Tradition und Wissen.



*) Einzelne Definitionen oder Teile davon basieren auf dem Glossar hinduistischer Begriffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


  Das Vedamagazin steht zum Verkauf.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Halbmond (abnehmend): 26. April
Weisheit des Augenblicks
Die Natur hat dafür gesorgt, dass es, um glücklich zu leben, keines großen Aufwandes bedarf; jeder kann sich selbst glücklich machen. - Lucius Annaeus Seneca (um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), Philosoph, Staatsmann und Schriftsteller

Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/index.php?mact=Glossary,cntnt01,show,1&cntnt01tid=158&cntnt01returnid=73&page=15