Glossar

Alle
 Veda 
 
 
 Jyotish 
 
 Devata 
 
 

Meditation ist eine stille, in der Regel geistige Handlung, die den Körper entspannen und den Geist auf seine innere Mitte ausrichten soll. In einer Zeit voll von Zeitdruck und Stress kann Meditation nicht nur ein erholsames Gegengewicht zu diesen Begleiterscheinungen der Moderne bieten, sondern ganz allgemein die Gesundheit fördern. Als höchstes Ziel der Meditation gilt jedoch seit Menschengedenken das Erreichen der Erleuchtung. Eine sehr verbreitete und wissenschaftlich vielfach überprüfte Meditationstechnik ist die Transzendentale Meditation.



*) Einzelne Definitionen oder Teile davon basieren auf dem Glossar hinduistischer Begriffe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


  Das Vedamagazin steht zum Verkauf.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Vollmond: 23. Nov.
Weisheit des Augenblicks
Derjenige, der seinen menschlichen Willen aufgibt, lässt seine Sorgen hinter sich und erfährt den Ruhm des Selbst durch die Gnade Gottes. … Man erreicht das Atman nicht durch dauerndes Lernen noch durch den Intellekt und die heiligen Lehren. Es wird durch die erreicht, die Es erwählt. Den Auserwählten zeigt das Selbst seinen Ruhm. - Katha Upanishad

Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/index.php?mact=Glossary,cntnt01,show,1&cntnt01tid=56&cntnt01returnid=73&page=15