Musik sensibilisiert Gehirn für feine Schwingungen

Wer Musik macht, ist empfindsamer für Emotionen

Foto: © filckr.travellingtamas
ZoomZoom  Foto: © filckr.travellingtamas unter CC-BY-2.0 Lizenz
Musiker nehmen die Gefühle ihres Gegenüber besser wahr als Nicht-Musiker, berichtet das  Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Musik scheint das Gehirn für feine Schwingungen empfänglicher zu machen. Tests zeigten, dass Nichtmusiker sich bei Babygeschrei auf die Tonhöhe konzentrierten, während Musiker versuchten, die darin mitschwingenden Gefühle zu ergründen.

Darüber hinaus ist Musik ein prima Gehirnjogging. Studien belegen, dass Musizieren besser vor Demenz schützt als das Lösen von Kreuzworträtseln.

Quelle: Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“


Dieser Artikel wurde am 18.12.2009 im Vedamagazin veröffentlicht.
  Das Vedamagazin steht zum Verkauf.
Themenportal Ayurveda: Das uralte Vedische GesundheitssystemThemenportal Meditation: Der Vedische Weg zur ErleuchtungThemenportal Vastu: Die Vedische Architektur Sthapatya-VedaThemenportal Jyotish: Die Vedische Astrologie
oder
Nächster Vollmond: 22. Dez.
Weisheit des Augenblicks
Der HERR ist in den Herzen aller eingeschlossen. Der HERR ist die höchste Wirklichkeit. Erfreue dich an ihm durch Verzicht. Trachte nach nichts. Alles gehört dem HERRN. Wenn du so handelst, lebst du für hundert Jahre. Das allein lässt dich in echter Freiheit wirken. - Isha Upanishad

Internetadresse dieser Seite: http://www.www.vedamagazin.de/news/904/52/Musik+sensibilisiert+Gehirn+f%C3%BCr+feine+Schwingungen/